Im Herzen der Süd-Vogesen

30. Juli - 10. August 2021

Die Leiter:in einer Visionsfindung wird auch als ‚Hebamme‘ bezeichnet. Sie begleitet die:den Teilnehmer:in während ihres:seines ‚Geburtsprozesses‘ von einer stagnierten Lebensphase in eine noch unbekannte neue. Meine Haltung ist geprägt von Menschenliebe und der Achtung für die Einzigartigkeit jeder:s Einzelnen. Die kraftvolle Natur der Hochvogesen unterstützt den Selbstfindungsprozess, in dem sie zum äußeren Spiegel für die innere Wirklichkeit wird.

Mein Leitungspartner in den Süd-Vogesen ist Clemens Zeller. Er ist 1964 geboren und hat als Diplom-Psychologe eine langjährige Erfahrung in der Beratung und Begleitung von Menschen in Krisen- und Übergangssituationen. Seine Ausbildung zur Leitung von Naturritualen und Visionssuchen machte er bei Ursula Seghezzi und Haiko Nitschke.

Kosten: Bis 31.03.21 zahlen Frühbucher:innen 790€ - danach 880€ (inkl. MwSt.)

Unterkunft: 300€ & Selbstverpflegung

Angelika ist Künstlerin und hat ihr Haus und den großen Garten liebevoll und individuell eingerichtet. Gewohnt wird in Mehrbett-Zimmern, Einzelzimmer sind auf Wunsch und Mehrpreis möglich: www.ARSeminare.de

Das Seminarhaus liegt in Frankreich und ist ca. 1,5 Stunden von Freiburg entfernt: F-88290 Saulxures sur Moselotte. 

Es ist uns ein großes Anliegen, dass alle teilnehmen können. Sollten Sie aufgrund Ihrer finanziellen oder körperlich/gesundheitlichen Situation das Gefühl haben nicht teilnehmen zu können, dann nehmen Sie bitte Kontakt zu mir auf. Zuschüsse für Menschen bis 26 Jahren, sind in begründeten Fällen möglich.

Clemens Zeller