Visionssuche 
                  - der Weg zur eigenen ENTFALTUNG

 

 

 

Die Visionssuche, auch Vision Quest genannt, stammt aus uralten Traditionen und ist in drei Phasen unterteilt,

  • 4 Tage Vorbereitung in der Gruppe
  • 4 Tage & 4 Nächte alleine in der Natur
  • 3 Tage Nachbereitung in der Gruppe

 

Motive für die Teilnahme an einer Visionssuche sind vielfältig, hier ein paar Beispiele.

 

Der Wunsch,

  • dem Leben tieferen Sinn zu geben
  • nach tieferer Liebesfähigkeit, Freude und innerem Frieden
  • Beziehungen authentisch und frei zu leben
  • nach beruflicher Veränderung und tragfähigem Erfolg
  • nach Initiation in ein reifes und authentisches Erwachsenen-Leben
  • endlich erkennen zu können, wie ich wirklich leben möchte und was ich dazu brauche
  • nach eigener ENTFALTUNG

 

 

 Ich wünsche Ihnen beim Lesen meiner Webseite viel Freude, Neugierde und Inspiration,

 

 

Quester Oasen

 

Nach der Visionssuche/Vision Quest gilt es, die entdeckten Schätze zu bewahren, zu sortieren und ins Leben zu integrieren. Dabei unterstützen regionale Treffen für Menschen mit Visionssuche-Erfahrung, die neu entstandenen Quester Oase.

Ausführliche Infos: https://www.visionssuche.net/oasen

 

Termin in Freiburg: 01.09., 27.10. und 10.11. 2018 um 14.00 bis 18.00 Uhr. Preis 15€, plus Spendenkästchen für die Raummiete.

Bitte anmelden bei: heide.steiner@visions-suche.de oder über das Kontaktformular.

 

 

 

 

_________________________________________________________________________________

 

Alle paar Wochen verschicke ich aktuelle Informationen zu meinen Angeboten. Falls Sie darüber informiert werden möchten, so schicken Sie folgene E-mail an mich.

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:



Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

 

Bildnachweis

Schmetterling: Jörg Kuhbander.

Alle anderen Fotos sind von Alina, Felix, Rolf und Heide Steiner.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Heide Steiner